Montag, 3. November 2014

Die neue Alte und ein schöner Gewinn

Hallo meine Lieben,
die Ferien sind schon wieder um und es geht alles wieder seinen Weg. Wo bleibt nur die Zeit? Schaue ich auf den Kalender, so steht da tatsächlich November. Das Jahr ist fast vorüber und ein neues steht vor der Tür. Zum Jahresende gehört auch eigentlich Winter, aber der lässt sich dieses Jahr Zeit. Selbst die Bäume haben noch nicht alle ihre Blätter verloren und das ist für diesen Monat wirklich ungewöhnlich. Ich erfreue mich dennoch an den milden Temperaturen und denke gerne an das letzte Wochenende zurück. Herrlich war es draußen. Das hat mich sogar meine Kopfschmerzen etwas vergessen lassen. Brrrrr die letzte Woche war nicht fein für meinen Kopf...und das im Urlaub.

Ein wenig habe ich zwar erledigt bekommen, aber es ist auch einiges liegen geblieben und unseren Ausflug haben wir auch nicht machen können, aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben, nicht wahr?

Nun habe ich Euch auf die Schnelle ein paar Fotos gemacht, damit Ihr nicht noch länger warten müsst. Wie gesagt, es ist noch nichts so wie ich es im Kopf habe, dafür fehlen mir noch ein paar Dinge. Wenn das Herz wirklich für alte Sachen mit Geschichte schlägt, dann muss Frau sich in Geduld üben. Meine Wandlampen im Esszimmer sind z.B. einfach gruselig, aber ich bekomme sie  nicht weg... Ich suche seit bestimmt 2 Jahren DAS Paar Wandleuchter für uns. Ich habe ein bestimmtes Paar gesehen und mich unsterblich in diese Lämpchen verliebt, aber schlappe 650 € waren mir dann doch einfach zu viel. Sie waren alt, sie waren bildschön und ich kann sie nicht vergessen. Nun bin ich nach wie vor auf der Suche nach DEN Lampen für unser Zuhause und ich weiß auch, dass ich irgendwann welche finden werde. Nun ja, deswegen mag ich aber derzeit keine Fotos machen, weil die Dinger mich echt stören.

Ausgerechnet über unserer neuen alten Anrichte hängt auch noch eine... Nachdem ich meine graue Kommode im Esszimmer verkauft habe, ist endlich diese alte schlichte Schönheit eingezogen. Ich mag ihre einfache Form und mit dem großen Spiegel  wirkt sie toll und mit einer passenden Wandlampe würde sie noch besser wirken...

Also kommt mal mit...




Der Kronleuchter hängt auch nur leihweise dort. Ich habe ihn von einer Tour mitgebracht fürs Shöppchen und damit nichts dran kommt an das gute Stück, darf er hängen bleiben bis er verkauft wird.

Es ist heller und lichter geworden bei uns und die meiste "Deko" wurde verräumt. Momentan mag ich es natura. Erkennt Frau Hummel einen Unterschied? Nö ne? Für Dich steht da  immer noch zu viel Plunder rum oder? :o))))



 
Auf der anderen Seite hat sich nicht viel getan. Außer meine neuen Sofakissen. Ich habe sie mir von der lieben Andrella nähen lassen. Sie wusste auf Anhieb was ich meinte und hat mir diese tollen Kissen aus weißem Leinen genäht. Ich finde sie soooo schön schlicht.
 
 

Ich habe bei Belinda`s Giveaway gewonnen und bin nun stolze Besitzerin eines traumhaft schönen und  persönlich gewidmeten Buches von ihr. Weihnachten kann kommen. Das Buch ist einfach ein Wintertraum in Weiß. Wunderschöne Fotos mit Innen- und Außendekorationen, besinnliche Texte und leckere Rezepte findet man hierin. Liebe Belinda, hab herzlichen Dank dafür. Es liegt momentan immer griffbereit in meiner Nähe.
Du hast mir eine große Freude gemacht. Und wer nicht so viel Glück hatte wie ich, der kann es für 19,95 € bei ihr bestellen.



 
Ja Ihr Lieben, das war es schon für heute. Ich wünsche Euch eine schöne Woche. Macht es Euch gemütlich, wenn es bei Euch auch gerade so schüttet wie bei uns. Mit einer Tasse Tee und den Kuschelocken verziehe ich mich zurück auf`s Sofa.
 
Seid herzlich gegrüßt und habt vielen lieben Dank für Euren Besuch. Ich drücke Euch aus der Ferne!
 
Eure Nicole
 
 

 
Ich liebe diese Nelken ;o)))

Sonntag, 12. Oktober 2014

Lang ist er her...

... mein letzter Post!

Hallo Ihr Lieben,
wie die Zeit vergeht. Ich kann nicht glauben, dass ich schon so lange nicht mehr hier war. Es ist zwar einiges  erledigt worden, aber dass es dann doch so viele Wochen waren, das hätte ich nicht gedacht.
Für uns alle war und ist es immer noch eine große zeitliche Umstellung die der Schulwechsel mit sich gebracht hat. Das Gymnasium ist keine Grundschule mehr. Hier herrscht ein anderer Wind. Ehrlich gesagt, habe ich an der Situation ein wenig zu knabbern. Der Sohnemann wird schneller als ich es mir wünsche pflügge und ich habe das Gefühl, jeden Tag gibt es eine neue Veränderung festzustellen. 10 Stunden ist er täglich aus dem Haus. Viele Stunden, da bleibt für das Familienleben nur noch am Wochenende etwas Zeit. Alles läuft irgendwie in einem rasenden Tempo an uns vorbei. In zwei Monaten ist Weihnachten... Halloooo? Es war doch gerade noch "Sommer" oder auch nicht, wie man es nimmt...
Nun ja, so langsam aber sicher pendelt sich alles ein und schließlich fangen bei uns in Rheinland-Pfalz auch am Freitag die Herbstferien an. Darauf freue ich mich sehr. Es steht mal nichts auf dem Plan. Wir haben uns das eine oder andere Tourchen vorgenommen. Mal sehen, auf welche Reise ich euch dann mitnehmen kann. Vielleicht ist ja etwas dabei für euch :o)

Ich sage an dieser Stelle erst einmal ganz lieben Dank für Eure Besuche, trotz meiner langen Abstinenz, für Eure teils besorgten Nachfragen, ob alles gut ist bei uns. Ich sage es mal so, ich habe mir die Zeit genommen, die ich brauchte um Familie, Beruf, Haus und auch das Shöppchen organisiert zu bekommen.Alles unter einen Hut zu bekommen ist manchmal nicht einfach. Zum Glück habe ich einen so fleißigen Mann, für den neben seinem Beruf auch Haus- und Gartenarbeit kein Fremdwort ist und der mittlerweile auch leidenschaftlicher "Jäger" ist und mit mir sämtliche Trödeltouren auslebt :o)

Die heutigen Bilder stammen aber wie versprochen von meinem letzten Ausflug mit der Lieblingsfreundin. Wir waren in Holland und haben das Kürbisparadies besucht. Ich war von Carin, ihrem Haus und Garten total begeistert. Was für eine liebe, gastfreundliche und herzliche Person.


 








Mit viel Liebe zum Detail hat Carin ihren Garten angelegt. Bis in den letzten Winkel gibt es etwas zu entdecken. Aber nicht nur der Garten ist eine große Leidenschaft von Carin, nein, sie ist eine wahre Back- und Kochfee. Die leckersten Speisen werden in der wunderschönen Küche gezaubert. Hier bietet Carin auch verschiedene Kochkurse an. Angefangen vom Kurs rund um den Kürbis bis zum leckeren High Tea. Bei der Durchsicht der Karten ist uns das Wasser im Mund zusammengelaufen. Soooo lecker!




Eine Fahrt ins Kürbisparadies lohnt sich also auf jeden Fall und so ganz nebenbei erwähnt, für die modebewussten Damen unter Euch, befindet sich ganz in der Nähe in Roermond ein großes Designer Outlet. Das haben wir uns auch angeschaut, aber es hat uns nicht wirklich vom Hocker gerissen!

Ich lasse jetzt noch ein wenig die Fotos aus Carins Garten für sich sprechen. Da bedarf es eigentlich keiner großen Worte mehr...





Farblich gibt es auch für jeden etwas.

 
 
 



Und hier findet ihr Carin:

Op den Donck
Carin Smeets-Schoenmaker
Hoofstraat 4
NL-6061 CD Posterholt

Mit dieser Bilderflut verabschiede ich mich von Euch, wünsche Euch noch einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche. Danke für Euren Besuch und bis bald ;o)

Eure Nicole


Ein besonders lieber Gruß geht an eine liebe Leserin aus Franken, die ich bei Carin getroffen habe. Sieh mal, wer sich da auf's Foto geschlichen hat ;o)

Samstag, 13. September 2014

Bienvenue l'oeillet magique

Hallo Ihr Lieben,
wir sind zurück aus unseren wunderschönen Ferien und der ganz normale Wahnsinn kehrt so langsam wieder ein. Ich heiße Euch heute Willkommen mit einer zauberhaften Blume, die leider immer noch ein verstaubtes Image genießt. Hätte ich geschrieben "Willkommen zauberhafte Nelke" hätte vielleicht der Eine oder Andere von Euch die Nase gerümpft. Stimmt's? Ich habe die Nelke schon seit längere Zeit wieder für mich entdeckt. Ich gebe zu, vor wenigen Jahren, hätte man mich schon mit dem Wort jagen können. Nelken stehen auf dem Friedhof, aber nicht in der Stube. Das war einmal, denn ich finde diese filigranen neuen Züchtungen in den schönsten pudrigen Tönen sollten eine Chance für ihr Comeback bekommen und unsere Räume mit ihrem nostalgischem Charme schmücken. Mir gefallen die pastelligen, leicht gerüschten Sorten ganz besonders.


 
 
Und was sagt Ihr dazu? Sieht sie nicht hübsch aus? Ich bin ganz verliebt in diese Sorte. Sie kommt in einem schlichten Krug ohne Schnickschnack am besten zur Geltung.

Wir haben zwei wunderbare sonnige Wochen im Süden genießen dürfen. Mit einem lauen Lüftchen ließ es sich selbst bei Temperaturen über 30 Grad gut aushalten. Es war Balsam für die Seele einmal zwei Wochen am Stück keine Wolken und keinen Regen zu sehen, die Sonne auf der Haut bitzeln zu spüren. Nun haben wir ordentlich Energie getankt für die bevorstehende graue und kühle Jahreszeit.




Diese Ferien haben wir alle noch einmal sehr genossen. Nun ist es auch bei uns schon so weit. Unser Kleiner ist ein Großer geworden. Seit Montag besucht er die weiterführende Schule. Ein neuer Abschnitt hat begonnen, für ihn, wie auch für uns. Nun gibt es keinen Welpenschutz mehr. Ich wünsche meinem Lieblingssohnemann, dass er sich schnell eingewöhnt und eine ebenso wunderbare Klasse wie in der Grundschule bekommt. Ich wünsche ihm, dass er dem Druck standhält und weiter mit Freude in die Schule geht und ihn dabei immer sein Schutzengel begleitet. Mir war es ein paar Tage vor der Einschulung ganz schwer um's Herz...




 

Einen lieben Dank an Euch alle für die begeisterten Kommentare zu unserem Tisch. Der Lieblingsmann hat sich seeeeehr darüber gefreut und ist fast 2 cm gewachsen ;o) Hat er aber auch echt super gemacht und er hat noch so viele Ideen im Kopf, nur leider zu wenig Zeit...

Ihr Lieben, für heute war es das. Beim nächsten Mal zeige ich Euch Fotos vom Ausflug mit der Lieblingsfreundin. Wir haben uns einen schönen Tag in Holland gemacht :o)

Bis dahin seid ganz lieb gegrüßt und habt herzlichen Dank für Euren Besuch!!!!

Eure Nicole

Dienstag, 12. August 2014

Von der Treppe zum Tisch...

Hallo Ihr Lieben,
vielen Dank für Eure lieben Kommentare und nachträglichen Glückwünsche. Das hat mich unheimlich gefreut. Ich habe es noch nicht geschafft, mich bei Euch allen zu bedanken, aber ich hoffe, dass ich das noch erledigen kann. Bis zu meinem Urlaub geht es noch ein bisschen Turbolent hier zu, aber bald... ja bald, haben wir auch Ferien ;o) Ein herzliches Willkommen an meine neuen Leser. Ich freue mich, dass Ihr den Weg zu mir gefunden habt.

Derweil hat mein Lieblingsmann mir mal wieder einen Wunsch erfüllt. In Belgien habe ich diese wunderschönen uralten Treppengeländerstäbe gesehen und mich in ihre unglaublich schöne Patina verliebt. Ich musste sie einfach mitnehmen, obwohl ich noch gar nicht wusste, was ich damit anstellen könnte. Die Farbe ist ein mattes rosa-grau-braun und darunter befindet sich noch ein alter cremefarbener Lack und darunter das dunkle Holz. Eine traumhafte Patina, die ich unmöglich verändern konnte.

Zuhause ist mir dann DIE Idee gekommen. Und ihr dürft raten, was daraus entstanden ist....
Jaaahaaaa, ein zweite Tisch und diesmal  ein Couchtisch! Der Lieblingsmann hat mir mir dann einen passenden Rahmen gezimmert und schöne Holzdielen als Tischplatte aufgelegt. Abschließend habe ich versucht die den Rahmen farblich der Patina der Beine anzupassen. Das hat von allem die längste Zeit benötigt. Nun finde ich ihn einfach wunderschön und habe unglaublich viel Freude daran. Ich glaube, das war nicht der letzte handgefertigte Tisch!

So, nun lasse ich mal die Bilder für sich sprechen ;o) Der Lieblingsmann und ich sind gespannt, wie er Euch gefällt.



Der Rahmen und die Tischplatte waren aus komplett unbehandeltem rohem Holz. Ich bin immer wieder verblüfft, welche Wandlung man mit Geduld und viel Farbe erzielen kann.




Die Hortensien im Garten haben mittlerweile auch schon diesen müden Ton angenommen. Die Leuchtkraft der Blüten lässt immer mehr nach und ich mag diese Blütenfarbe der Hortensien noch am allerliebsten. Leider kann ich nicht viele Blüten verwenden um sie trocknen zu lassen. Die anfägliche Hitze und danach heftige Regenschauer haben den meisten Blüten arg zugesetzt.




Ich muss sagen, ich bin echt verliebt in den Tisch. Anfangs war ich mit der Farbe arg skeptisch und wollte ihn farblich ganz umgestalten, aber so gefällt er mir jetzt richtig gut und da wir noch ein paar Geländerstäbe übrig haben, werden wir noch einen Tisch in anderer Farbe gestalten und dann werde ich sehen, was mir besser gefällt.





So, das war es zu so später Stunde auch schon wieder. Ich wünsche Euch allen noch eine wundervolle Woche, eine schöne Ferienzeit und sonnige Stunden. Lasst es Euch gut gehen!

Alles Liebe,

Eure Nicole